Heute

Donnerstag, 14. Dezember 2017 __ 20.00 Uhr

Die bessere Hälfte

Adventskalender: 14

DIE BESSERE HÄLFTE: Hans-Joachim Rodewald, Julia Steingaß, Evelyn Fuchs© Sebastian Stolz/filmwild.de

Krachende Ehekomödie

Premiere:
Donnerstag, 14. Dezember 2017__20.00 Uhr

In Alan Ayckbourns „Die bessere Hälfte“ haben drei Paare große Schwierigkeiten zueinander und auseinander zu finden. In Meiningen setzt den Komödienerfolg Regisseur und Schauspieler Tobias Rott neu in Szene; die Inszenierung ist ab dem 14. Dezember zu erleben.

„Weiter, weiter, die Welt ist groß ...“ 

Kleiner Mann – was nun?

Dornröschen: Landestheater Eisenach© Carola Hölting

Dornröschen tanzt aus der Reihe

Premieren:
Freitag, 15. Dezember 2017__19.30 Uhr
Sonntag, 17. Dezember 2017__19.00 Uhr

„Zwei und eine Viertelstunde beeindruckender Bühnentanz in märchenhaftem Kontext, dazu Tschaikowskys unsterbliche Musik, hochprofessionell gespielt.“
THÜRINGER ALLGEMEINE

Nach den umjubelten Premieren in Eisenach und Gotha erleben Sie das märchenhafte Ballett eines alten Klassikers bald auch in Meiningen: Zur großen romantischen Musik von Tschaikowsky zeigt Choreograph Andris Plucis eine frische, „augenzwinkernde“ und trotzdem märchenhafte Inszenierung von „Dornröschen“.

Puppenspiel für Erwachsene nach Axel Hacke

Freitag, 15. Dezember 2017 __ 20.00 Uhr

Wir wissen alle: Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr! Und so lehrt uns Heinrich Schreck alias Puppenspieler Falk P. Ulke am Beispiel anschaulicher, verstörender Ereignisse den Umgang mit herumfliegenden Schleimbällen, schmerzenden Fußsohlen oder mitleidigen Blicken der Mitmenschen, wenn die lieben Kleinen mal wieder schreiend am „Rad drehen“. Wiedererkennungswert und Kicherattacken garantiert!

„Hast du ein bisschen zu lange unter der Trockenhaube gesessen?“

Die bessere Hälfte

Das Fest: Elke Büchner, Matthias Herold

Fest aus den Fugen!

Samstag, 16. Dezember 2017 __ 18.00 Uhr
Sonntag, 17. Dezember 2017 __ 18.00 Uhr

Matthias Herold und Elke Büchner kredenzen wieder im Meininger Theaterrestaurant John Grishams herrlich skurrilen Weihnachtsroman „Das Fest“. Erleben Sie eine temperamenvolle szenische Lesung, die Ihnen den alljährlichen Weihnachtswahnsinn vor Augen führt, sodass sprichwörtlich die Fetzen nur so fliegen.

MACBETH: Evelyn Fuchs, Sven Zinkan© Marie Liebig

Gruß dir, Macbeth, König von morgen!

Mittwoch, 20. Dezember 2017 __ 19.30 Uhr

Zum letzten Mal heißt es: Vorhang auf für Shakespeares düsterste und blutigste Tragödie, die kein Entrinnen für das mörderische Königspaar – gespielt von Sven Zinkan und Evelyn Fuchs – vorsieht.

Jetzt online: Die Meiningen App

Die Meiningen-App kann jetzt heruntergeladen werden unter http://www.appsolut-meiningen.de/.

TOSCA: Camila Ribero-Souza, Nutthaporn Thammathi © Marie Liebig

Tosca: Atemloser Opernkrimi

Dienstag, 19. Dezember 2017__19.30 Uhr

„Im dritten Akt wartet jeder Opernliebhaber auf die finale Cavaradossi-Arie von den leuchtenden Sternen. Diese genialen Takte gestaltet in seinem Rollen-Debüt der mit einem glanzreichen Heldentenor gesegnete Nutthaporn Thammathi als bewegendes Lamento, in dem sich Nostalgie, Lebenssehnsucht und Abschiedsschmerz vereinen.“  FULDAER ZEITUNG

PAPAGENOS ZAUBERFLÖTE: Roland Klappstein, Sebastian Putz© foto-ed

Papagenos Zauberflöte

Dienstag, 26. Dezember 2017__15.00 Uhr

Was? Schikaneder kennt ihr nicht? Macht nichts. Wir machen euch mit ihm bekannt! 

GRÄFIN MARIZA© foto-ed

Komm Zigan, spiel mir was vor!

Samstag, 30. Dezember 2017__19.30 Uhr; Freitag, 05. Januar 2018_19.30 Uhr

„(…) ein Feuerwerk an Hits – ‚Komm mit nach Varasdin, solange noch die Rosen blüh’n’ oder ‚Komm, Zigan, spiel mir was vor’ – und Tanzeinlagen, die das Eisenacher Ballett temperamentvoll präzise beisteuert. Dabei brilliert Camila Ribero-Souza als ungarische Gräfin mit Charme und vokalem Csárdás-Temperament. (…) Ein Meisterwerk des musikalischen Unterhaltungstheaters des 20. Jahrhunderts nennt Regisseur Wolfgang Dosch ‚Gräfin Mariza’ – und so setzt er sie auch in Szene.“  THÜRINGER ALLGEMEINE

TTT: Mira Elisa Goeres, Phillip Henry Brehl© foto-ed

Theater, Tod und Teufel

Sonntag, 31. Dezember 2017 __ 16.00/20.00 Uhr

1779 – das Herzogtum „Keiningen“ wird von einer grausigen Mordserie erschüttert. Tom, ein junger Trickbetrüger, will er den wahren Täter finden und gerät in ein Netz aus Intrigen, Verschwörungen und Leidenschaften ...

Italienische Gala – Vorverkauf gestartet!

Samstag, 21. April 2018__19.30 Uhr

Lassen Sie sich im April in eine mediterrane Welt entführen und freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend bei der großen italienischen Gala. Erleben Sie mit Brit-Tone Müllertz, Dovlet Nurgeldiyev und KS Andrzej Dobber drei Ausnahmekünstler, die u. a. Werke von Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Pietro Mascagni und Gaetano Donizett darbieten werden. Im Anschluss an das Konzert öffnen ab 22 Uhr die Cocktaillounge und das Tanzparkett, es gibt Antipasti, Livemusik und ein DJ-Set zu entdecken. Sicher Sie sich noch heute Ihre Karten!

„Questo è il bacio di Tosca!“

Tosca

Stolz auf Wien: Stan Meus präsentiert Soloprogramm

Freitag, 29. Dezember 2017 __ 20.00 Uhr

Zwischen den Jahren kann man in den Kammerspielen noch ein ganz besonderes Extra erleben: Robert-Stolz-Preisträger Stan Meus singt Stolz' schönste Lieder. 

Kleiner Mann: Meret Engelhardt, Björn Boresch© Sebastian Stolz

Erlösung durch die Liebe

Samstag, 10. Februar 2018 __ 19.30 Uhr

Warmherzig und voller Dramatik erzählt „Kleiner Mann – Was nun?“ die Geschichte von dem kleinen Angestellten Johannes Pinneberg und seiner Frau „Lämmchen“ im düsteren Jahr der Weltwirtschaftskrise. Begleiten Sie das junge Eheglück auf dem Weg in das Abenteuer, das Leben heißt. 

Adventskalender: 4–13

Lesezeit

Porträt über Star-Bariton Andrzej Dobber und Ausblick auf große italienische Gala am 21. April – dies und mehr jetzt online lesen in der neuen Ausgabe unserer Theaterzeitung SPEKTAKEL.

Bülow-Wettbewerb: Jetzt bewerben!

Die Anmeldefrist für den 3. Internationalen Hans-von-Bülow-Klavierwettbewerb läuft noch bis zum 30. April. Zum ersten Mal findet er unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Meininger GMD Kirill Petrenko statt.

„Was ist denn ein Lokomotivführer ohne Lokomotive? Wenn du weg musst, dann geh' ich mit dir.“

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Jetzt erhältlich: JIM-KNOPF-Abenteuerbuch!

Zu einer Reise in fremde Welten lädt das diesjährige Weihnachtsmärchen „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nach dem Kinderbuch-Bestseller von Michael Ende ein. Begleitend zur Inszenierung ist ein Lummerland-Postkarton erschienen, der ab sofort an der Theaterkasse oder im Anschluss an einzelne Vorstellungen bereits für 10 Euro erhältlich ist. Darin zu entdecken: ein Abenteuerbuch mit der Geschichte zum Nachlesen und einer Miniatur-Holzlokomotive „Emma“.

Opernhaus des Jahres

50 Kritiker aus Europa und den USA haben in der Fachzeitschrift „Opernwelt“ ihr Urteil über die Spielzeit 2016/17 gefällt und wir freuen uns, dass unser Theater erstmals drei Nominierungen erhalten hat: „Opernhaus des Jahres“, Tanja Hofmann „Kostüme des Jahres“ für ihre Ausstattung von „Hoffmanns Erzählungenund Tenor Siyabonga Maqungo „Nachwuchskünstler des Jahres“. 

Graue Anzüge gesucht!

Für unsere Neuinszenierung von Orffs „Carmina Burana” (Premiere: 23. Februar 2018) benötigen wir zur Ausstattung der Chöre graue Anzüge und Kostüme in allen Größen. Wer uns einen Anzug, ein Kostüm oder einzelne Kleidungsstücke (Röcke, Hosen, Sakkos etc.) als Spende zur Verfügung stellen möchte, kann die Kleidung an unserer Pforte Bühneneingang abgeben. Vielen Dank!

© Marie Liebig

Rauf auf die Bühne!

Unser Extrachor sucht laufend Verstärkung. Egal, ob Sopran, Alt, Tenor oder Bass – wenn Sie über Chorerfahrung verfügen, regelmäßig (meistens mittwochs) an Proben teilnehmen können und Lust haben, auf der Bühne des Meininger Staatstheaters zu stehen, sind Sie uns herzlich willkommen!

Formlose Bewerbungen können Sie an Chordirektor Martin Wettges richten.