Pressestimmen

Hoffmanns tröstliche Erzählungen in Meiningen

„Wenn Regisseur Christian Poewe („La Traviata“), Bühnenbildner Christian Rinke, Kostümbildnerin Tanja Hofmann, der Chor unter Martin Wettges, die Meininger Hofkapelle unter Leitung des jungen ersten Kapellmeisters Chin-Chao Lin, wenn die Theatermacher also mit einem exzellenten (...) Ensemble ein solch faszinierendes Universum schaffen, dann steht der Seelenläuterung leidender Künstler nichts mehr im Wege.“

Siggi Seuß, Main-Post, 22. Januar 2017

Rauschhafte Fantasien

„Das Publikum im nahezu ausverkauften Meininger Theater ist nach der Premiere fast aus dem Häuschen, überschüttet alle Beteiligten mit Jubel, Lob und Begeisterung und möchte mit Trampeln und Klatschen gar nicht aufhören.“

Renate Freyeisen, O-Ton; Leporello; Orpheus, 23. Januar 2017

Die Frau auf dem Sockel

„Im Meininger Theater wird die Neuinszenierung von Hoffmanns Erzählungen als szenischer und musikalischer Volltreffer gefeiert.“

Dr. Joachim Lange, Freies Wort; OMM, 23. Januar 2017

Faszinierender »Hoffmann« in Meiningen

„ (...) das Ergebnis dieser Mühen war nun ein richtig verstandener und interpretierter »Hoffmann« aus einem Guss, den ich sogar beispielhaft nennen möchte. Es wurde gut gesungen, ein ausgezeichnet spielendes und perfekt geleitetes Orchester begleitete, ein gut einstudierter Chor sang, und das Bühnenbild und die Kostüme waren kongenial. Ausgefeilte Schauspielkunst ließ die Charaktere überzeugend wirken.“

Gerhart Wiesend, http://www.myway.de/hoffmann/index.html, 24. Januar 2017

Les Femmes!

„Christian Poewe bietet wirklich etwas fürs Auge und sorgt so dafür, dass dieser Hoffmann nie langweilig wird. (...) Kapellmeister Chin-Chao Lin und die Meininger Hofkapelle lassen Offenbachs Partitur freien Lauf. Das pralle Leben bringen sie zum Klingen. Alles fließt und strömt wie aus einem Guss."

Thomas Hilgemeier, theater:pur, 26. January 2017

zurück zur Übersicht