Björn Boresch

  • Björn Boresch
  • DER KIRSCHGARTEN: Ulrike Walther, Björn Boresch
    © foto-ed
  • Pädagogendinner
    © Marie Liebig
  • WIR SIND KEINE BARBARBEN! : Vivian Frey, Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • WIR SIND KEINE BARBARBEN! : Anja Lenßen, Björn Boresch, Vivian Frey, Melina Sánchez
    © Marie Liebig
  • WIR SIND KEINE BARBARBEN! : Melina Sánchez, Anja Lenßen, Björn Boresch, Vivian Frey
    © Marie Liebig
  • WIR SIND KEINE BARBARBEN!: Vivian Frey, Anja Lenßen, Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • WIR SIND KEINE BARBARBEN!: Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • DIE RATTEN: Valerie Oberhof, Johann Jürgens, Björn Boresch
    © Kai Wido Meyer
  • MINNA VON BARNHELM: Björn Boresch, Nora Hickler, Dagmar Poppy
    © Sebastian Stolz, filmwild.de
  • DIE RÄUBER: Björn Boresch, Hans-Joachim Rodewald
    © Marie Liebig
  • DIE RÄUBER: Mira Elisa Goeres, Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • BLUES BROTHERS: Matthias Herold, Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • DER MESSIAS
    © Marie Liebig
  • DIE BESSERE HÄLFTE: Ulrike Walther, Björn Boresch
    © Sebastian Stolz, filmwild.de
  • DIE BESSERE HÄLFTE: Evelyn Fuchs, Julia Steingaß, Björn Boresch
    © Sebastian Stolz, filmwild.de
  • Die Räuber: Vivian Frey, Björn Boresch
    © Werbefoto: Marie Liebig
  • DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE: Meret Engelhardt, Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • ELEKTRA: Björn Boresch, Evelyn Fuchs
    © Marie Liebig
  • Minna von Barnhelm: Carla Witte, Björn Boresch
    © Werbefoto: Marie Liebig
  • NACHT-TANKSTELLE: Julia Steingaß, Björn Boresch
    © Marie Liebig
  • NORA: Meret Engelhardt, Björn Boresch
    © Sebastian Stolz

Björn Boresch stammt aus Dortmund. Seine Leidenschaft zum Theater entstand 2008 durch das Projekt „Norway. Today“ unter der Leitung von Thorsten Schlenger und Martina Droste am Schauspiel Dortmund.

2010 begann er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Bereits während des Studiums spielte er am Schauspiel Hannover. 2013 wurde er als Gast für das Stück KRIEG von Janne Teller am Deutschen Schauspielhaus Hamburg unter der Regie von Anne Bader engagiert.

Sein erstes Festengangement trat er in Meiningen mit der Spielzeit 2014/15 an. Hier debütierte er als Mickey in BLUTSBRÜDER – DAS MUSICAL. 2015/16 war er unter anderem als Hagen Tronje in Hebbels NIBELUNGEN, als Graf Hohenzollern/Der Andere in Ansgar Haags Inszenierung von PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG/DRAUSSEN VOR DER TÜR, als Student Trofimow im KIRSCHGARTEN und als Orest in Babara Neureiters ELEKTRA-Inszenierung zu sehen.

In der Spielzeit 2017/18 spielte Björn Boresch Johannes Pinneberg in KLEINER MANN – WAS NUN? und war u. a. in DIE BESSERE HÄLFTE, DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE sowie in THE ROCKY HORROR SHOW und NACHT-TANKSTELLE zu erleben.

In der Spielzeit 2018/19 spielte er u. a. Franz Moor in Schillers DIE RÄUBER und Erich Spitta in DIE RATTEN. Aktuell ist er in MINNA VON BARNHELM als Major von Tellheim zu erleben.

zurück zur Übersicht

In dieser Spielzeit:

Blues Brothers (Gospelchor, Mr. Mercer, Oberkellner, J. L. Hooker, Morrie u.a.)

Der Messias (Theodor Stolze-Stademann)

Hinkemann (Paul Großhahn)

Matinee zur Eröffnung der Spielzeit (Mit)

Minna von Barnhelm (Major von Tellheim)