Brian Bell

Brian Bell wurde in Lubbock, Texas, USA geboren. Nach Abschluss des Schauspielstudiums an der University of North Texas arbeitete er als als freischaffender Regisseur in der Berliner freien Szene. Seit 2006 ist er als freier Regisseur und Schauspieler in Chicago tätig, wo er als Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Theatergruppe Cabaret Vagabonds tätig war. Mit dem Chamber Theatre of Boston ging er als Schauspieler auf nationale Tournee und war darüber hinaus in den Sommern 2010 und 2011 beim Theater At Monmouth, The Shakespeare Theatre of Maine engagiert. Brian Bell ist Alumnus des Internationalen Forum des Theatertreffens in Berlin und arbeitete von 2013 bis 2015 als persönlicher Assistent des Generalintendanten Hasko Weber am Deutschen Nationaltheater Weimar. Dort hatte er 2014 sein Regiedebut mit Killer Joe von Tracy Letts. Freischaffend arbeitet er seit 2015; er inszeniert regelmäßig am DNT in Weimar sowie am Stadttheater Ingolstadt. Dort inszenierte er 2017 STELLA: DAS BLONDE GESPENST VOM KURFÜRSTENDAMM, das für den Deutschen Musical Preis 2017 in der Kategorie „Bestes Revival” nominiert wurde.

zurück zur Übersicht

In dieser Spielzeit:

Die Geschichte vom Soldaten (Regie)