Claudia Dresel

  • Claudia Dresel

Claudia Dresel stammt aus Bamberg. Seit ihrem 8. Lebensjahr erhielt sie Klarinettenunterricht und war bereits einige Jahre später Mitglied im Bamberger Jugendorchester, dem Jugendsinfonieorchester Oberfranken und dem Bayerischen Landesjugendorchester.

Zwischen 1995 und 2000 war Claudia Dresel mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“; so erhielt sie zwei 1. Preise im Jahre 1995 in der Solowertung im Landeswettbewerb und 1999 in der Duowertung im Bundeswettbewerb. In der gleichen Zeit spielte sie mehrfach als Solistin bei Preisträgerkonzerten der Hofer Symphoniker. Seit 2000 nahm sie an diversen Meisterkursen teil.

Nach dem Abitur begann sie 2002 ihr Klarinettenstudium an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Johannes Peitz und setzte dieses 2006 an der Musikhochschule Weimar bei Prof. Martin Spangenberg fort. 2004 erhielt sie ein Stipendium der Yehudi Menuhin Stiftung. Bereits während ihres Studiums war sie Mitglied des Neuen Kammerorchesters Bamberg und spielte als ständige Aushilfe bei den Lüneburger Symphonikern; außerdem war sie 2005 beim Schleswig Holstein Musikfestival und bei der Sommeroper Bamberg engagiert und 2006 / 07 beim Festival Ensemble Stuttgart der Internationalen Bachakademie und im Jungen Klangforum Mitte Europa.

2007 erhielt Claudia Dresel ihr Diplom für Künstlerische Ausbildung an der HfM „Franz Liszt“ Weimar. Es folgte ein Aufbaustudium an der HfM und seit 2009 ein Aufbaustudium in der Soloklasse bei Prof. Spangenberg.

Seit 2008 spielt Claudia Dresel regelmäßig als Aushilfe in der NDR Radiophilharmonie Hannover und in der Landeskapelle Eisenach und war im September dieses Jahres als Solistin bei den Rosengartenserenaden Bamberg mit dem Kammerorchester Bamberg zu hören. Im Jahre 2009 hatte sie im Rahmen einer Elternzeitvertretung die Stelle der stellvertretenden Soloklarinettistin am Landestheater Detmold inne.

Seit Oktober 2010 ist Claudia Dresel als Klarinettistin am Landestheater Eisenach engagiert.

zurück zur Übersicht