Erich A. Radke

  • Erich A. Radke

Erich Adalbert Radke wurde 1954 in Bad Homburg v.d. Höhe geboren. Bereits während seiner Schulzeit erhielt er Unterricht auf der Blockflöte, dem Klavier und später der klassischen Gitarre.

Nach dem Abitur nahm er zunächst ein Studium der freien Malerei an der Muthesius Werkkunstschule in Kiel auf, anschließend studierte er an der HFK in Bremen die Fächer Musiktheorie, klassische Gitarre und Querflöte, Klavier, Laute und Komposition. 1988 schloss er sein Zweitstudium als Konzertgitarrist an der HFK Bremen ab.

Von 1988 bis 92 war er musikalischer Leiter des Schauspiels am Bremer Theater MOKS; nebenher übte er eine rege internationale Konzerttätigkeit aus und arbeitet seither ständig als Privatmusikerzieher. Seit 1992 hat er einen Lehrauftrag für Gitarre an der HfK Bremen und seit 2009 einen Lehrauftrag in der Erwachsenenbildung an der Universität Bremen inne.

2007 war er musikalisch-konzeptioneller Leiter und Co-Autor des Kurzfilmes „Unterwegs“ in der Regie von Ralf C. Schreier. 2009 wirkte er in dem Preisträger-Spielfilm „Manuel“ des Bremer Filmemachers Ralf C. Schreier als Musiker und Darsteller mit.

Als Komponist arbeitete Erich A. Radke u.a. mit dem mit dem zeitgenössischen Komponisten Hans-Joachim Hespos im Rahmen der Wiese GMBH (Kulturstraße Europa) zusammen sowie 2010 im Rahmen des United – O Kulturfestes in Oldenburg und übernahm darüber hinaus seit 2000 die musikalische Leitung verschiedenster Projekte, u.a. bei den Bad Gandersheimern Domfestspielen. Außerdem arbeitet er ständig als musikalischer Leiter an verschiedenen deutschen Theatern, u.a. in Kassel, Leipzig, Münster und der Bremer Shakespeare Company.

Zur Zeit ist Erich A. Radke musikalischer Leiter für das Schauspiel an der Landesbühne Niedersachsen Nord. 2010 erhielt er den Auftrag, für das Landestheater Eisenach das Musical "LUTHER! Rebell wider Willen" zu komponieren, das hier am 15. Juni 2013 seine Weltpremiere erleben und sodann bis zum 14. Juli 2013 en suite gespielt werden wird.

http://www.erich-a-radke.de

zurück zur Übersicht