Eva-Christine Richter

Eva-Christine Richter, 1975 in Hochheim geboren, erwarb 1998 die deutsche Bühnenreife an der Schauspielschule Theaterwerkstatt Mainz. Schon während der Ausbildung spielte sie am Staatstheater Wiesbaden in Annegret Ritzels „Faust“ Inszenierung und am Staatstheater Mainz in Sylvia Armbrusters „Pinocchio“. Erste Engagements führten sie ans Teamtheater München und nach Stuttgart, wo sie über vier Jahre (1998-2002) zum festen Ensemble des Theaters der Altstadt im Westen gehörte und unter anderem in „Faust“, „Hautnah“, „Geschlossene Gesellschaft“, „Kaufmann von Venedig“, „Sommernachtstraum“ und „Little Shop of Horrors“ zu sehen war.  Seit 2003 arbeitet sie frei, u.a. bei den Schloßfestspielen Neersen, wo sie zum Beispiel als Polly in der „Dreigroschenoper“ von Brecht und Helena in „Ende gut, alles gut“, einem Musical nach Shakespeare, mitwirkte, am Mousonturm in Frankfurt, wo sie in der Uraufführung des Stückes „Das Interview“ die Katja spielte, und am schauspielfrankfurt, wo sie in den letzten Jahren u.a. in „Blaubart“, „Sommernachtstraum“ und „Mythos Claus“ zu sehen war. 2006 war sie beteiligt an der Realisierung der Uraufführung „5x2“ an der Theaterfabrik Hamburg.

zurück zur Übersicht