Harish Shankar

  • Foto: Sebastian Stolz, filmwild.de

Der in Malaysia geborene Dirigent Harish Shankar ist Preisgewinner des 6. internationalen Jorma Panula Dirigierwettbewerbs. Sein Masterstudium im Dirigieren schloss er an der renommierten Dirigierfakultät der Musikhochschule Weimar in der Klasse von Prof. Gunter Kahlert ab. Entscheidende künstlerische Impulse erhielt er durch seinen Mentor Sir Mark Elder und in den Meisterkursen bei Parvo Järvi, Nicolás Pasquet, Leonid Grin und Mark Stringer.

Nach seinem Studium fungierte er als Chefdirigent des preisgekrönten El-Sistema-Projekts in Peru. Währenddessen dirigierte er eine Vielzahl klassischer und genreübergreifender Konzerte mit der Absicht, auf eine schnell wachsende Klassikszene im Lande einzugehen und durch Musik Jugendliche verschiedener Gesellschaftsschichten zusammenzubringen.

Als Dirigierassistent hat er eng mit vielen namhaften Dirigenten wie Sir Andrew Davis, Vasily Petrenko, Eckehard Stier und Juanjo Mena zusammengearbeitet. Bisher trat er unter anderem mit dem berühmten City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Orchester des Münchner Gärtnerplatztheaters, dem Royal Scottish National Orchestra, der Manchester Camerata, dem Bournemouth Symphony Orchestra, der Orquesta Sinfónica de Trujillo und der nordtschechischen Philharmonie auf. Besonders sein Debut mit dem Hallé Orchester Manchester wurde von der Presse begeistert aufgenommen. 2020 tritt er noch mit dem renommierten Royal Philharmonic Orchestra auf.

Harish Shankar engagiert sich in seiner Freizeit für die Notfallpädagogik der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners und arbeitet mit traumatisierten Kindern.

Seit der Spielzeit 2019/20 ist Harish Shankar erster Kapellmeister am Meininger Staatstheater und hat die musikalische Leitung von der Produktion MÄRCHEN IM GRAND HOTEL.

http://www.harishshankar.com

zurück zur Übersicht

In dieser Spielzeit:

Der fliegende Holländer (Musikalische Leitung)

La Rondine (Musikalische Leitung)