Jens Hoormann

Jens Hoormann wurde in Minden/Westfalen geboren. Erste Bühnenerfahrung sammelte er bereits in seiner Schulzeit an der „Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica“, am Stadttheater und am „Kleinen Theater am Weingarten“ in Minden. Nach seinem Abitur und Zivildienst ging er zum Studium der allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft und Medienkultur nach Hamburg.

Während des Studiums spielte er bei den „University Players“ in englischer Sprache u.a. in „Troilus and Cressida“ und „One flew over the cuckoos nest“. Nebenbei arbeitete er im „Schmidts Tivoli“ und als Model (u.a. London, Wien, Mailand) und finanzierte so Schauspiel- und Gesangsunterricht (Steve Ray, Carolanne Wright, Daniel Haw). Danach war er in über 300 Vorstellungen des Musicals „Freak Out“ am „Imperialtheater“ in Hamburg zu sehen, bevor es ihn als Fotoassistent, Volontär und Model nach Miami Beach zog.

Das Angebot, den Romeo in „Romeo und Julia“ auf Tournee mit dem „Zettel-Theater Mainz“ spielen zu können, holte ihn zurück nach Deutschland. Anschließend sang er am Schauspiel Frankfurt den Don José in der Rockoper „Carmen – ein Mord mit Musik“ in der Regie von Alexander Brill. Außerdem arbeitete er als Abendspielleiter, Regieassistent, Requisiteur, Eiskonditor, Barmann, Koch und Hausmeister.

Zuletzt war er in Hamburg auf „Kampnagel“ mit der Performance-Gruppe AKHE aus Sankt Petersburg zu sehen.

zurück zur Übersicht