Johannes Gaubitz

  • Johannes Gaubitz

Johannes Gaubitz (Tenor) wurde in Würzburg geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er 1988 beim Windsbacher Knabenchor, dem er bis zum Jahr 2000 angehörte. Bereits hier übernahm er solistische Aufgaben.

Im Jahr 2000 begann er ein Gesangsstudium an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau bei Prof. Dorothea Wirtz, das er 2004 an der Musikhochschule Lübeck als Privat-Student bei Prof. Matthias Goerne fortsetzte und 2008 mit Auszeichnung abschloss.

Seit 2008 studiert er im Masterstudiengang Lied bei Prof. Burkhard Kehring an der Musikhochschule Hamburg. Außerdem erhielt er Unterricht bei Hartmut Höll, Mitsuko Shirai, Axel Bauni sowie Eric Schneider.

2008 war er Teilnehmer beim internationalen Meisterkurs von Matthias Goerne und Eric Schneider der Schubertiade Schwarzenberg. 2010 war er Teilnehmer beim Meisterkurs von Robert Holl.

Johannes Gaubitz war ständiges Mitglied im Anton-Webern Chor Freiburg, im Chor der Bamberger Symphoniker sowie im Süddeutschen Vokalensemble. Während dieser Zeit arbeitete er mit Dirigenten wie James Levine, Marcello Viotti, Walther Weller, Carl St.Clair, Jonathan Nott und Rolf Beck. 2001 debütierte er als Solist unter der Leitung von Rolf Beck an der Tokio City Opera mit Brahms' Liebesliederwalzern.

Johannes Gaubitz gab zahlreiche Liederabende und ist regelmäßig als Konzert-Sänger im In- und Ausland tätig. So war er zuletzt mit Bachs Weihnachtsoratorium sowie als Evangelist in der Matthäus-Passion im Berliner Dom zu hören. Im Februar letzten Jahres debütierte er unter Walther-Johannes Beck mit Bachs H-Moll-Messe beim Festival d`Art Sacre d`Antibes.

Seine erste Opernerfahrung sammelte er (neben zahlreichen Hochschulproduktionen) im Festspielchor Baden-Baden unter der Leitung von Thomas Hengelbrock, mit dem er - unter anderem - die Verdi-Oper "Rigoletto" zur Eröffnung der Pfingstfestspiele Baden-Baden 2004 zur szenischen Aufführung brachte. 2008 debütierte er am Staatstheater Braunschweig als 2. Edler in Richard Wagners Oper „Lohengrin“, und in der letzten Spielzeit übernahm er dort die Rolle des „Sparrow“ in Richard Ayres´ Oper „the Cricket recovers“.

In dieser Spielzeit wird er mit der Rolle des Soldaten in Viktor Ullmanns Oper „Der Kaiser von Atlantis“ am Stadttheater Münster debütieren.

Johannes Gaubitz ist Peisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2010, wo er in der Rolle des Zaren in Paschkewitschs Märchenoper „Fewej“ zu erleben ist.

zurück zur Übersicht