Katharina Schwarz

  • Katharina Schwarz

Katharina Schwarz, geboren in Tübingen, studierte Oper und Musiktheater in Salzburg und schloss ihr Masterstudium an der Universität Mozarteum mit Auszeichnung ab. Anschließend absolvierte sie ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Sie nahm an Meisterkursen bei Angelika Kirchschlager, Edda Moser, Julie Kaufmann und Gerd Uecker teil.

Die junge Sopranistin verkörperte zahlreiche Opernpartien wie Belinda, Despina, Pamina, Euridice (Gluck) und zuletzt Fiordiligi. Im Mai 2011 debütierte sie in der Rolle der Erzählerin in Benjamin Brittens “Der Raub der Lukretia” am Theater Nordhausen. Zudem war sie im Februar 2012 mit der Lautten Compagney Berlin unter der Leitung von Wolfgang Katschner in der Rolle des Enea in “Didone Delirante” von Alessandro Scarlatti zu sehen.

Katharina Schwarz wirkt als Solistin auf zahlreichen Festivals wie den Festspielen Europäische Wochen Passau, den Tardes Espanoles in Sankt Petersburg und dem Salzburger Taschenopernfestival. Sie ist Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now Weimar und des Deutschland-Stipendiums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Auf der Wartburg ist sie aktuell als Venus in der Opernbearbeitung "Tannhäuser für Kinder" zu hören.

zurück zur Übersicht