Kati Rücker

  • Kati Rücker

Kati Rücker studierte von 1983 bis 1990 an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin klassischen Gesang bei Frau KS Renate Hoff. Dort besuchte sie Meisterkurse bei Ank Reinders, Walter Moore und Manuel Battaglia.

Anschließend war sie sieben Jahre lang im Solistenensemble des Meininger Staatstheaters engagiert, wo sie unter  anderem die Partien der Susanna („Die Hochzeit des Figaro“), des  Ännchens („Der Freischütz“), der Lady Grace („Die schwarze Orchidee“), der Janet („Die Rocky Horror Show“), der Larina („Eugen Onegin), des Echos („Ariadne auf Naxos“) sowie der Valencienne („Die lustige Witwe“) übernahm.

Ab 1997 war Kati Rücker Mitglied des Opernchores des Meininger Staatstheaters. Weiterhin war sie auch in kleineren Solorollen zu sehen, wie zum Beispiel als eine Elfe („Rusalka“), als Athene („ Die Heimkehr des Odysseus“), als Gräfin („Der Zarewitsch“) oder als Ilka in „Gräfin Mariza“.
Seit 2018 arbeitet sie am Meininger Staatstheater als Regieassistentin.

zurück zur Übersicht