Michael Heim

  • Michael Heim

Michael Heim wurde in Bludenz (Vorarlberg/Österreich) geboren und ist in der Walgaugemeinde Thüringen aufgewachsen. Nach seinem Pädagogikstudium (Musik) war er einige Jahre als Redakteur und Kulturjournalist im größten westösterreichischen Medienverlag (Vorarlberger Medienhaus) tätig. Parallel dazu absolvierte er sein Gesangstudium bei Prof. Habib Samadzadeh, KS Nicolai Gedda und KS Franzisco Araiza. Derzeit ist er Schüler von KS Irmgard Boas in Dresden.

 

Sein erstes Bühnenengagement führte Michael Heim 1998 an das Stadttheater St Gallen. Seit 1999 ist er freischaffend tätig, z.B. an den Opernhäusern in Zürich, Luzern, Dresden, Wien, Genua, Triest, Aberdeen, Tokio, Leipzig, Chemnitz, Essen (Aalto), Bregenz, Innsbruck, Salzburg, bei Festivals wie den Salzburger Festspielen, der Schubertiade Hohenems, in Konzerthäusern wie dem Lincoln Center NY, Gewandhaus Leipzig, der Beethovenhalle Bonn, Glocke Bremen, Philharmonie Essen und Köln, Residenz München, Frauenkirche und Philharmonie Dresden, der Philharmonie und dem Konzerthaus Berlin, Brucknerhaus Linz, beim Lehár Festival Bad Ischl, dem Musiktheater Schönbrunn, u.v.a.

 

Zu Michael Heims Lieblingsrollen – sein Repertoire umfasst rund 50 große Fachpartien – gehören Tamino, Max, Alfredo, Lyonel, Cavaradossi, Pinkerton, Turiddu, Fenton, Narraboth, Loge, Mime (Siegfried); sowie in der Operette Paganini, Tassilo, Eisenstein, Adam, Symon und Edwin.

zurück zur Übersicht