Roman Kimmich

  • DORFDISCO: Roman Kimmich, Dagmar Poppy
    © Inka Lotz
  • DORFDISCO: Gregor Nöllen, Dagmar Poppy, Jannike Schubert, Roman Kimmich
    © Inka Lotz

Roman Kimmich, geboren 1986, in Villingen-Schwenningen, wirkte während seiner Ausbildung zum Schauspieler an der Theaterakademie Mannheim in zwei Französisch-Deutschen Produktionen unter Leitung von Francois Dragon und Jürgen Flügge in Frankreich mit: „Hin und Her” von Ödon von Horvath und „Mephisto” von Ariane Mnouchkine.

Zudem spielte er in der Kinderoper „Tim und Tam” (Tourneeoper Mannheim, Regie: J.S. Mohr), in „Temistocle” (Nationaltheater Mannheim, Regie:Joachim Schlömer) und in „Sammlung Prinzhorn” (Theater Heidelberg, Regie: J. Kresnik).

Seit 2014 ist er am Landestheater Eisenach fest als Schauspieler engagiert und spielte in Inszenierungen wie „Tschick”, „Liebelei”, „Gefährliche Liebschaften”, „Mittsommernachts-Sex-Komödie”, „Dorfdisco” und „Lale oder die Geschichte von Lili Marleen” mit, sowie in den Weihnachtsmärchen „Pünktchen und Anton”, „Rotkäppchen” und „Der Räuber Hotzenplotz”.

zurück zur Übersicht

In dieser Spielzeit:

Rose und Regen, Schwert und Wunde (Lysander/Schnock/Senfsamen)