Sierd Quarré

  • Sierd Quarré

Sierd Quarré wurde 1964 in Harkema (Niederlande) geboren. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von 7 Jahren. Er begann sein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Groningen, anfangs in den Fächern Horn, Klavier und Musiktheorie, später mit dem Schwerpunkt Dirigieren.

Seit 1994 ist Sierd Quarré  Chef-Dirigent der Rhein-Ruhr Philharmonie mit Sitz in Witten.  Nachdem er in den Jahren 1994 bis 1996 als Chordirektor/Kapellmeister am Stadttheater Hildesheim gewirkt hatte, wechselte er 1996 als 1. Kapellmeister und stellvertretender Musikdirektor an das Theater Lüneburg. In dieser Position  leitete er mit großem Erfolg u.a. die Premieren  der Opern „La Bohème" und „Tosca" von Giacomo Puccini.   

Von 2001 bis 2006 war Sierd Quarré als Chordirektor und Kapellmeister am Stadttheater Bremerhaven tätig.  Seit 2006 ist Quarré Chordirektor und Kapell- meister am Meininger Theater.

zurück zur Übersicht

In dieser Spielzeit:

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg (Chor)