Tomasz Wija

  • Foto: Sebastian Stolz, filmwild.de

Der Bassbariton Tomasz Wija  wurde in Polen geboren und studierte 2003 bis 2010 an der Universität der Künste Berlin. 2011 führte ihn ein erstes Festengagement nach Kassel, 2014 ging er nach Oldenburg an das dortige Staatstheater. Er gastierte  an der Deutschen Oper Berlin, bei den Eutiner Festspielen, am Theater Magdeburg, der Berliner Staatsoper und im Konzerthaus Berlin. Zahlreiche Auszeichnungen, vor allem für sein Belcanto- und Lied-Repertoire, spiegeln seine Vielseitigkeit ebenso wider wie das breite Spektrum an Rollen, die er bereits verkörperte.

In Meiningen hatte er als neues Ensemblemitglied 2019/20 in LA RONDINE seinen Haus-Einstand, war in Konzerten wie der PETITE MESSE SOLLENELL zu erleben.

2020/21 steht er erneut auf der Konzertbühne mit dem heiteren Intermezzo MAESTRO DI CAPELLA Waldner in ARABELLA und der Amtmann in WERTHER werden weitere Rollen sein.

zurück zur Übersicht

Nächste Spielzeit:

Der fliegende Holländer (Daland)

La Bohème (Schaunard)

Santa Chiara (Alphonse)

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg (Biterolf)