Veronika Waldner

Die Mezzosopranistin Veronika Waldner wurde im österreichischen Klagenfurt geboren. Schon während ihres Gesangsstudiums in Graz, das sie 1989 mit Auszeichnung abschloss, gastierte sie an der Wiener Staatsoper und am Opernhaus Graz. Sie war Ensemblemitglied des Ulmer Theaters und der Wuppertaler Bühnen, bevor sie 2003 nach Lübeck wechselte. Bis 2011 dort festangestellt, verbindet sie noch immer eine enge Zusammenarbeit mit dem Haus, wo sie u.a. als Fricka, Klytämnestra, Kundry, Venus, Azucena, Ortrud, Brangäne und Octavian zu sehen war. Eine Kollaboration mit Pina Bausch führte zu Opernauftritten an die Garnieroper in Paris, nach Genua, Rom und Tokio. Außerdem gastierte sie an den Theatern in Leipzig, Mannheim, Essen, Dortmund und Hannover sowie bei den Eutiner Festspielen.

Zweimal wurde Veronika Waldner von der Fachzeitschrift Opernwelt als »Sängerin des Jahres« nominiert.

http://www.veronikawaldner.de

zurück zur Übersicht