Die fabelhafte Welt des Monsieur „F”

gespielte Lieder und Gedichte nach Jean de La Fontaine
Puppenspiel für Kinder ab 5 Jahren
  • DIE FABELHAFTE WELT DES MONSIEUR "F": Falk P. Ulke
    © foto-ed
  • DIE FABELHAFTE WELT DES MONSIEUR "F": Maria C. Zoppeck, Falk P. Ulke
    © foto-ed
  • DIE FABELHAFTE WELT DES MONSIEUR "F": Falk P. Ulke
    © foto-ed
  • DIE FABELHAFTE WELT DES MONSIEUR "F": Falk P. Ulke
    © foto-ed
  • DIE FABELHAFTE WELT DES MONSIEUR "F": Falk P. Ulke
    © foto-ed

Jean de La Fontaine wurde am 8. Juli 1621 in Château-Thierry geboren und verstarb am 13. April 1695 in Paris. Er gilt den Franzosen als einer der größten ihrer Klassiker und ist noch heute mit seinen Fabeln jedem Schulkind bekannt.

Der Puppenspieler Falk Pieter Ulke hat sich einige dieser Fabeln ausgesucht und wird sie teils als gespielte Geschichte, teils als Lieder in seiner Theaterfassung zu Gehör bringen. Die Vertonung einzelner Fabeln hat der Komponist Dietmar Staskowiak übernommen, der im Meininger Puppentheater ein oft und gern gesehener Gast ist. Seine Lieder sind Bestandteil vieler unserer Inszenierungen wie „Prinz Peter”, „Falsch verbunden” und „Die Schneekönigin”.

Das Besondere an der Inszenierung ist, dass zu jeder Vorstellung die Figuren immer wieder neu entstehen werden, daher eine Vorstellung nie wie die andere sein wird. Falk Pieter Ulke ist ein Meister der Improvisation und so kann man gespannt auf seine Interpretation der verschiedensten Fabeln sein. Mit „Der Fuchs und der Rabe”, „Die Stadtratte und die Feldratte”, „Der Frosch und der Ochse”, „Der Storch und der Fuchs”, „Die Grille und die Ameise” und „Die alte Ratte und die Katze” werden die Tierwelt und damit verbundene menschliche Eigenschaften beleuchtet.

zurück zur Übersicht

TEAM

Regie: Maria C. Zoppeck

Musik: Dietmar Staskowiak

Buch, Ausstattung und Spiel: Falk P. Ulke