Momo

Südthüringische Schultheatertage 2017

nach Michael Ende
Philipp-Melanchthon-Gymnasium Schmalkalden

Momo zieht in das leerstehende Amphitheater einer kleinen Stadt und wird von Kindern und Erwachsenen liebevoll aufgenommen, weil sie durch ihr phantasievolles, kindlich-kluges und empathisches Wesen das Leben aller reicher macht. Gestört wird diese Idylle durch die grauen Herren der Zeitsparkasse, die die Menschen zu einem durchgeplanten Leben ohne zeitfressende soziale Aktivitäten „verführen“ wollen, da sie von der eingesparten Zeit leben. Momo, Kassiopeia und Meister Hora durchkreuzen diese Pläne.

zurück zur Übersicht