Die Irre von Chaillot

Südthüringische Schultheatertage 2017

von Jean Giraudoux
Gymnasium Georgianum Hildburghausen

Wer ist irre? Was ist verrückt? Eine ältere Dame voller skurriler Lebensweisheiten, die von den Menschen ihres Stadtteils ehrerbietig „Gräfin“ genannt wird und den Ehrentitel „Die Irre von Chaillot“ trägt? Das Projekt, in Paris Öl und andere Bodenschätze zu fördern und aus der Stadt des Lichtes und der Kultur ein riesiges Ölfeld zu machen? Die „Irre“ Aurélie rettet zusammen mit ihren drei ebenso schrägen Freundinnen und mithilfe der „kleinen Leute“ rund um das Café de Chaillot nicht nur ihre Stadt, sondern die Welt.

zurück zur Übersicht