Hinkemann

Eine Tragödie in drei Akten von Ernst Toller (1893–1939)
  • HINKEMANN: Vivian Frey & Ensemble
    © Marie Liebig
  • HINKEMANN: Nora Hickler, Vivian Frey
  • HINKEMANN: Björn Boresch, Nora Hickler
    © Marie Liebig
  • HINKEMANN: Ensemble
    © Marie Liebig
  • HINKEMANN: Ensemble
    © Marie Liebig
Sonntag, 06. Oktober 2019 __ 19.00 Uhr
Einführung 18.30 Uhr Foyer Kammerspiele

Eugen Hinkemann hat den Ersten Weltkrieg überlebt, doch das Geschlecht wurde ihm weggeschossen. Um den Unterhalt für seine Frau und sich zu verdienen, muss er nun auf dem Jahrmarkt als „Der deutsche Held” auftreten und lebenden Ratten den Kopf abbeißen. Seine Frau Grete ekelt sich vor ihm, betrügt ihn mit seinem besten Freund. Doch was ist das schon, verglichen mit dem Schaden, den Krieg und Zeitgeschehen in seiner Seele verursacht haben. Enttäuscht und verzweifelt muss er erkennen, dass es selbst in einer idealen Gesellschaft keinen Platz für ihn gibt.
Mit der geschlagenen und geschundenen Kreatur zeichnet Ernst Toller in seinem wortgewaltigen Heimkehrerstück eine Allegorie der zerschlagenen Träume und Hoffnungen. Der jüdisch-deutsche Autor hatte sich 1914 freiwillig zum Kriegsdienst gemeldet – angesichts der grauenvollen Erlebnisse an der Westfront, an der er von März 1915 bis April 1916 kämpfte, wurde er alsbald zum Kriegsgegner. Für seine Beteiligung an der Revolution 1918/19 erhielt er fünf Jahre Festungshaft. Während dieser Zeit schrieb er u. a. HINKEMANN, uraufgeführt 1923, sein letztes expressionistisches Drama und erfolgreichstes Bühnenstück. Tollers heute fast vergessene Dramen gehören zu den prägenden Werken des Theaters der Weimarer Republik.

Tobias Rott, inszeniert seit mehreren Jahren regelmäßig am Meininger Staatstheater, zuletzt die Operette SCHWARZWALDMÄDEL und Büchners DANTONS TOD.

zurück zur Übersicht

TEAM

Regie: Tobias Rott

Bühne: Christian Rinke

Kostüme: Kerstin Jacobssen

Dramaturgie: Anna Katharina Setecki

Besetzung

Hinkemann: Vivian Frey

Grete Hinkemann, seine Frau: Nora Hickler

Die alte Frau Hinkemann: Peter Bernhardt

Paul Großhahn: Björn Boresch

Budenbesitzer: Yannick Fischer

Max Knatsch: Peter Bernhardt

Michel Unbeschwert: Georg Grohmann

Peter Immergleich: Nora Hickler

Sebaldus Singegott: Yannick Fischer

Fränze, Gretes Freundin: Georg Grohmann