Mit Beethoven unterwegs

„Von Herzen – möge es wieder – zu Herzen gehen!”
Ludwig van Beethoven

Vor 250 Jahren wurde Ludwig van Beethoven geboren (1770–1827). Die Konzertreihe MIT KOMPONISTEN UNTERWEGS widmet sich diesem herausragenden Komponisten und großen Europäer. Beethoven komponierte sehr unterschiedliche Werke: Klaviermusik, Orchesterwerke, Tanzmusik. Er schuf Kammermusikbegleitung zu Volksliedern, Melodien zu Goethe-Gedichten, er widmete wichtigen Personen seines Lebens einzelne Werke. Jeder kennt seine Europahymne – ODE AN DIE FREUDE.
Neben der Musik liebte er die Natur und die Umgebung von Bonn und Wien, er war Wohltäter und freier Künstler. Er war ständig verliebt, aber nie verheiratet und kinderlos. Die Taubheit überschattete seine zweite Lebenshälfte. Hörrohr und Metronom spielten eine wichtige Rolle in seinem Alltag.
Er bewunderte Wolfgang Amadeus Mozart, war Schüler von Joseph Haydn und wurde von vielen Musiker*innen wie Clara Schumann und Franz Schubert bewundert. Einige dieser Musiker* innen kennen die jungen Zuhörer bereits aus unseren vorangegangenen Kinder- und Familienkonzerten.
Und alle diese interessanten Fakten möchten Susanne Tenner-Ketzer und Alexander John dem jungen Publikum (1.-6. Klasse) in einer zeitgemäßen Show DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERKOMPONISTEN nahebringen.
Unterstützt werden Sie dabei von Musiker*innen der Hofkapellte und Puppenspieler*innen des Meininger Staatstheaters.

zurück zur Übersicht