Heute

Dienstag, 18. Juni 2019 __ 19.30 Uhr

Faschist werden. Eine Anleitung

Karten bestellen

SOMMERFEST

Samstag, 13. Juli__20. 00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

WALK OF FAME – Eine (Film-)Nacht unter Sternen

Zum Abschluss der Saison lassen wir es zu einem riesen Fest nochmal so richtig krachen. Erstmalig wird es neben vielen kleinen Bühnen, auf denen die Stars des Theaters auftreten und Bands für Schwung sorgen, zusätzlich eine große Showbühne geben. Hier gibt es mit der Meininger Hofkapelle „ganz großes Kino“ unter der Leitung von GMD Philippe Bach. Danach folgt ein Bühnenprogramm mit Deutschlands bestem Illusionisten: Peter Valance.

MINNA VON BARNHELM oder DAS SOLDATENGLÜCK

Premiere am Freitag, 21. Juni__19.30 Uhr und Sonntag, 23. Juni__19.00 Uhr, Großes Haus

„Macht euch das bißchen Frieden schon übermütig?“  –  Lessings Lustspiel in fünf Akten als Krisenbericht einer Nachkriegszeit besticht noch heute durch seine geistreich zugespitzten Dialoge, den fein stilisierten Charakteren der Bühnenfiguren und nicht zuletzt durch den poetischen Reiz der Liebesgeschichte.

Ist Greta im Himmel?

Probe und Publikumsgespräch

Dienstag, 18. Juni__19.00 Uhr, Kammerspiele

Wir laden alle Interessierten zum Probenbesuch zu IST GRETA IM HIMMEL? ein. Im Anschluss an die Probe stellt sich das Inszenierungsteam den Fragen der Zuschauer*innen und thematisiert, was der Tod für Kinder bedeutet.

Premiere am Donnerstag, 20. Juni__10.00 Uhr, Kammerspiele

Dieses Stück für Kinder im Grundschulalter möchte Mut machen, generationenübergreifend ins Gespräch zu kommen über ein Thema, mit dem sich früher oder später jeder auseinandersetzen muss. Wie erleben Kinder den Tod? Wie empfindet ein überlebendes Geschwisterkind? Was bedeutet es, mit einem kranken Kind in der Familie zu leben?

Zum letzten Mal: DIE RATTEN

Letzte Vorstellung am Sonntag, 07. Juli__15.00 Uhr, Großes Haus

"FASCHIST WERDEN. EINE ANLEITUNG"

Dienstag, 18. Juni__19.30 Uhr, Foyer Kammerspiele

Michela Murgias hochaktuelle Satire über die italienische und europäische Gegenwart provoziert und verunsichert. Dabei zeigt sich der schmale Grat zwischen solidarischem und reaktionärem Denken. Am Ende steht die Frage: Wie faschistisch sind Sie?

"So lebe und liebe! Bis du sattgeküsst."

Donnerstag, 27. Juni__ 19.30 Uhr, Großes Haus (Einführung: 19.00 Uhr, Foyer)

        

Zum letzten Mal: Die Räuber

Samstag, 29. Juni__19.30 Uhr, Großes Haus

Schillers rebellisches Werk aus dem Jahre 1782 richtete sich massiv gegen die Gesellschaft und gegen eine Welt des aufgeklärten Absolutismus, die zwischen Tradition und Moderne schwankt. In der Meininger Fassung wird durch die Einbindung Jugendlicher aus Meiningen die Stimmung der heutigen jungen Generation erfahrbar.

Ich sehe was, was du nicht siehst

Montag, 1. Juli & Dienstag, 2. Juli__jeweils 10.00 Uhr, Kammerspiele

Die verspielte Collage voller kreativem Schabernack dreht sich rund um das bunte Thema der Farben. Mit einem Schuss Magie und jeder Menge Fantasie lädt das Meininger Puppentheater kleine wie große Zuschauer zum Mitfiebern, Fantasieren und Lachen ein.

VERSTÄRKUNG GESUCHT

Möchten Sie Teil unserer Theaterfamilie werden?

Hier finden Sie alle Stellenangebote.

ABO VERLOSUNG

Sichern Sie sich Ihr Abo für die neue Spielzeit! Unter allen, die ihr Abo bis zum 1. Juli 2019 abschließen, verlosen wir je 2 Freikarten. Außerdem laden wir alle Neu-Abonnenten zu einer Theaterführung und einem Glas Sekt ein.

Schultheatertage 2019

SHINE TOGETHER vom 26. – 30. Juni

Ausgewählte Theatergruppen aus Südthüringen zeigen an fünf Tagen auf den Bühnen des Meininger Staatstheaters ihre Inszenierungen. Die Südthüringischen Schultheatertage spiegeln die Vielfalt der Theaterarbeit an den Schulen wider. Für die Dauer des Festivals leben die Teilnehmer*innen im Theatercamp, nehmen an unterschiedlichen Workshops teil und werden von einem Beraterteam professionell unterstützt.

Hospis wanted

Für die Abteilung Dramaturgie suchen wir ab sofort engagierte Hospitantinnen und Hospitanten, die ausbildungs- oder studienbegleitend einen Einblick in das Tätigkeitsfeld der Schauspiel- und/oder Musikdramaturgie erlangen und die Arbeitsprozesse an einem Staatstheater kennenlernen möchten. Bewerbungen bitte an Anna Setecki.

Thüringer Erklärung der Vielen

Mit einer „Thüringer Erklärung der Vielen“ schließen sich am 1. Februar 2019 Thüringer Theater und Orchester sowie weitere Kunst- und Kulturinstitutionen, Vereine und Organisationen im Freistaat der Kampagne des Vereins Die Vielen e.V. an. Die Aktiven der Thüringer Kulturlandschaft beziehen damit klar Position für eine weltoffene, vielfältige und solidarische Gesellschaft, für deren freiheitliche und demokratische Entwicklung sie sich mit ihrer Arbeit aktiv und nachhaltig einsetzen.

Machen Sie mit, unterzeichnen auch Sie die „Erklärung der Vielen“!

www.dievielen.de/erklaerungen/thueringen