Heute

Mittwoch, 19. Dezember 2018 __ 09.00 Uhr

Die Schneekönigin

Karten bestellen

Mittwoch, 19. Dezember 2018 __ 11.30 Uhr

Die Schneekönigin

Karten bestellen

WIR SIND KEINE BARBARBEN! (c) Marie Liebig

Wir sind keine Barbaren!

Freitag, 21. Dezember__19.30 Uhr, Kammerspiele

Zwei Paare wohnen harmonisch in einem Mietshaus nebeneinander. Doch dann kommt da plötzlich dieser Fremde, der um Asyl bittet und diese heile Welt ins Wanken bringt.

DIE SCHNEEKÖNIGIN

Zusätzliche Vorstellung am

Dienstag, 15. Januar __ 10.00 Uhr

Vertraut doch eurem Herzen!

Hans Christian Andersens berühmtes Märchen aus dem Jahr 1844 über die zwei Kinder Kay und Gerda, die sich innig lieben und alles füreinander riskieren würden kommt in einer Fassung von Lars Wernecke auf die Meininger Bühne.

Inszenierung des Jahres 2017/18: TOSCA

Die Meininger Theaterfreunde haben abgestimmt: Die Inszenierung des Jahres 2017/18 ist Puccinis Oper TOSCA in der Regie von Intendant Ansgar Haag. Das Preisgeld wird in jedem Jahr von der Rhön-Rennsteig-Sparkasse gestiftet. Neben Camila Ribero-Souza als Tosca und Xu Chang als Cavaradossi ist Shin Taniguchi, der neue Bariton im Ensemble, als Baron Scarpia zu sehen. 

(c)U.Kneise

Verschwundenes Bild

Sonntag, 13. Januar__11.15 Uhr (Matinee mit Ausstellungseröffnung), Foyer

Premiere:

Freitag, 25. Januar__19.30 Uhr, Großes Haus

Johannes Brahms’ 4. Sinfonie erlebte in Meiningen am 25. Oktober 1885 ihre Uraufführung. Als ein Werk der Spätromantik steht sie im Mittelpunkt des neuen Ballettabends, komplementiert durch Anton Werberns Kompositionen. Andris Plucis’ choreografische Sprache trifft dabei auf die Bilderwelt des renommierten Eisenacher Fotografen Ulrich Kneise.

Begleitend wird die Ausstellung „EinWerkWird“ von Ulrich Kneise zu sehen sein, der darin den Arbeitsprozess der jungen Tänzerinnen und Tänzer dokumentiert.

SCWHARZWALDMÄDEL (c) Sebastian Stolz, filmwild.de

Schwarzwaldmädel

Donnerstag, 20. Dezember__19.30 Uhr

Eine Operette von Léon Jessel voller liebenswerter Melodien, turbulenter Liebesgeschichten und nicht ohne gesellschaftliche Konflikte.

Blues Brothers: Renatus Scheibe, Sven Zinkan© Marie Liebig

Blues Brothers

Let's rock everybody! 

"Theaterfreunde mit Neigung zu Bandscheibenvorfällen, bitte aufgepasst! Wenn Sie demnächst das Rhythm-and-Blues-Musical BLUES BROTHERS nach dem Kultfilm von John Landis in Meiningen besuchen, bereiten Sie sich bitte mit Dehn- und Streckübungen auf die nicht enden wollenden Standing Ovations und Wechselgesänge vor, die die Vorstellung begleiten."  MAINPOST

Die Troerinnen des Euripides: Evelyn Fuchs, Ulrike Walther

Die Troerinnen des Euripides

Samstag, 22. Dezember __ 19.30 Uhr, Kammerspiele

"Der Stoff ist fast 2500 Jahre alt. Nun sucht er uns heim: Peter Bernhardt zeigt Sartres TROERINNEN DES EURIPIDES in Meiningen mit kaum auszuhaltender Intensität." 

FREIES WORT

Adventskalendertürchen

Sonntag, 23. Dezember __ 17.15 Uhr, Foyer

Nach dem großen Zuspruch in den letzten Spielzeiten werden sich die Türchen des Adventskalenders auch in diesem Jahr wieder für alle kleinen und großen Zuschauer als fester Bestandteil unseres Spielplans öffnen.

DIE Festwoche

Geschenkpakete

Drei Vorstellungen für 66,- Euro

Spektakel Dezember

Was ist das eigentlich: Heimat? Diese Frage stellt sich nicht nur in den aktuellen Premieren SCHWARZWALDMÄDEL und WIR SIND KEINE BARBAREN! In der Dezember-Ausgabe unserer Theaterseiten können Sie Genaueres dazu erfahren. – Und natürlich auch Informationen zu allen weiteren Veranstaltungen des Monats!

Die Räuber

Schillers rebellisches Werk aus dem Jahre 1782 richtete sich massiv gegen die Gesellschaft und gegen eine Welt des aufgeklärten Absolutismus, die zwischen Tradition und Moderne schwankt. In der Meininger Fassung wird durch die Einbindung Jugendlicher aus Meiningen die Stimmung der heutigen jungen Generation erfahrbar.

Hospis wanted

Für die Abteilung Dramaturgie suchen wir ab sofort engagierte Hospitantinnen und Hospitanten, die ausbildungs- oder studienbegleitend einen Einblick in das Tätigkeitsfeld der Schauspiel- und/oder Musikdramaturgie erlangen und die Arbeitsprozesse an einem Staatstheater kennenlernen möchten. Bewerbungen bitte an Anna Setecki.