Heute

Sonntag, 22. September 2019 __ 11.15 Uhr

Von Wien bis Prag

Sonntag, 22. September 2019 __ 19.00 Uhr

Die Entführung aus dem Serail

JOHN GABRIEL BORKMAN

Fr., 27.09._19.30 Uhr, Großes Haus

„Die zeitlose Inszenierung von André Bücker zum Saisonauftakt ist eine Sternstunde im Meininger Theater. (…) Hans-Joachim Rodewald (Borkman), Ulrike Walther (seine Frau), Christopher Heisler (sein Sohn), Anja Lenßen (Zwillingsschwester), Evelyn Fuchs (mondäne Dame), Peter Liebaug (Hilfsschreiber) und Katharina Walther (seine Tochter) leben sich leidenschaftlich in ihre Rollen ein. Ihr Spiel ist so intensiv und erscheint so wahrhaftig, dass einem die Flaumhaare im Nacken zittern.“
MAIN-POST, SIGGI SEUSS

LATE-NIGHT-SHOW

SA., 28.09._22.30 Uhr, Foyer Kammerspiele

Auch in dieser Spielzeit wird es im Foyer der Kammerspiele wieder eine LATE-NIGHT-SHOW geben. Dieses Mal wechseln allerdings je Episode die Showmaster*innen. So können Sie auf ganz unterschiedliche Programme, voller bunter Überraschungen, gespannt sein. Den Auftakt macht Anja Lenßen. Zu Gast bei der Schauspielerin ist die Autorin Sabine Friedrich, die unter anderem den Roman WER WIR SIND verfasst hat und die gemeinsam mit Anja Lenßen bereits das Theaterstück IMMERWAHR als Uraufführung auf die Bühne brachte.

Spielfreudig, charakterstark & komödiantisch: MINNA VON BARNHELM

ICH, DON QUIJOTE!

Premieren:
Fr., 11.10._19.30 Uhr & So., 13.10., 19.00 Uhr, Großes Haus

DER MANN VON LA MANCHA – das ist natürlich kein geringerer als Don Quijote, der Ritter von der traurigen Gestalt, der gegen Windmühlen kämpfte. Mit Kurt Josef Schildknecht nimmt sich ein Regisseur des Stoffes an, der zuletzt mit seiner Inszenierung von EVITA in Meiningen bewies, wie er große Geschichten mit emotionaler Tiefe auszuloten versteht. Michael Jeske und Renatus Scheibe als das ungleiche Paar von Ritter und Knappe geben das Urbild des grotesken wie philosophischen Duos ab. Schauspieler und Opernensemble, Chor und Solisten vereinen sich an diesem Abend und stimmen allen selbsternannten Realisten und Schwarzsehern zum Trotz ein Lob an auf den Glauben an eine bessere Welt.

Herschrittmacher – Im Walzerschritt auf der Bahn der Liebe

Do., 10.10._19.30 Uhr, Kammerspiele

Der Abend nimmt die reichhaltige Gefühlswelt von Brahms' Liebeslieder-Walzer, die weniger Walzerseligkeit verbreiten als vielmehr alle Facetten einer Liebe, zum Ausgangspunkt, um die Beziehung von Johannes Brahms und Clara Schumann in zwölf Szenen und Traumbildern zu reflektieren.

MEINE VERRÜCKTE LIEBE

Premiere:
Sa., 16.11._19.30 Uhr, Kammerspiele

Nach Jahren geprägt von der schmerzvollen Beziehung zu einem Mann, der in Schüben manisch-depressiver Krisen immer wieder in die Psychiatrie eingeliefert wird, versucht die weibliche Hauptfigur, verkörpert von Dagmar Poppy, mit rasender Energie den Mann und ihre Liebe zu retten.

Wir suchen Regieassistent*in (Schwerpunkt: Schauspiel)

Was kommt: Premieren 2019/20

Stars zu Gast in Meiningen

Am 4. Oktober 2019 gibt es ein Wiedersehen mit dem gefeierten Tenor Mirko Roschkowski, der sich dieses Mal auf WINTERREISE begibt, um mit dem BoArts Quartett Schuberts Liederzyklus in einer seltenen Version darzubieten.

Am 24. und 26. Oktober 2019 präsentiert Star-Pianist Alexander Krichel begleitet von der Meininger Hofkapelle Rachmaninovs RHAPSODIE ÜBER EIN THEMA VON PAGANINI.