Heute

Montag, 22. Oktober 2018 __ 10.00 Uhr

1. Jugendkonzert

Montag, 22. Oktober 2018 __ 15.00 Uhr

Foyer um drei

Karten bestellen

(c)foto-ed

ROBIN HOOD als Musical des Puppentheaters

Premiere:

DO, 25.Oktober 2018 __ 19.30 Uhr

„Ich will in die Welt hinausgehen und ich werde nicht eher rasten, bevor ich nicht ein neues Abenteuer erlebt habe.“

Robin Hood – der Rächer der Geächteten, der Ritter der Armen, der Held der Strumpfhosen – beschäftigte über die Jahrhunderte viele Dichter und Autoren. Bis heute begeistert diese lebensfrohe Figur mit seinem Gerechtigkeitssinn und dem großen Herzen Jung und Alt. Seine Abenteuer werden in Büchern, Filmen und Theaterstücken erzählt. Nun erlebt auf der Meininger Bühne ein Musical des Puppentheaters seine Uraufführung.

DIE RÄUBER (c) Marie Liebig

Die Räuber

Premieren:

Freitag, 26. Oktober __ 19.30 Uhr
Sonntag, 28. Oktober __ 19.00 Uhr

Schillers rebellisches Werk aus dem Jahre 1782 richtete sich massiv gegen die Gesellschaft und gegen eine Welt des aufgeklärten Absolutismus, die zwischen Tradition und Moderne schwankt. In der Meininger Fassung wird durch die Einbindung Jugendlicher aus Meiningen die Stimmung der heutigen jungen Generation erfahrbar.

Herbstspecial

HERBSTSPECIAL im OKTOBER

Als Herbstspecial gibt es in diesem Monat  ZWEI Karten zum Preis von EINER* für folgende Vorstellungen:

• SONNY BOYS
• DIE PIRATEN VON PENZANCE
• ARIADNE AUF NAXOS sowie
• DIE RÄUBER

Kartenreservierungen über die Theaterkasse, Telefon: 03693/451-222, - 135,- 137 oder per Mail: kasse@meininger-staatstheater.de

*gilt nicht für bereits gekaufte Tickets

CARMEN fernab aller Klischees

Kleiner Einblick in Jasmina Hadžiahmetovićs CARMEN -Inszenierung von Rennsteig TV.

ARIADNE AUF NAXOS: Ariadne-S.Maqungo,E.Aytekin,G.Nöllen,D.H.Shin,B.T.Müllertz (c) Sebastian Stolz, filmwild.de

ARIADNE AUF NAXOS

Samstag, 27. Oktober __ 19.30 Uhr, Großes Haus

Noch drei Vorstellungen von Richard Strauss´ Oper über das scheinbar unmögliche Ansinnen, aus einer Tragödie und einer Komödie ein einziges Stück zu machen, stehen in dieser Spielzeit auf dem Programm.

„Als pralles Theater-Bacchanal samt Zickenkrieg präsentierte Regisseurin Aldona Farrugia die mitunter spröde Kunst-Oper von Richard Strauss. Das war so unterhaltsam wie überraschend: Sogar ein Feuerwerk war inbegriffen. […]

BR KLASSIK AKTUELL / BR24

TOSCA: Camila Ribero-Souza© Marie Liebig

Ein tödlicher Krimi voller Machtgelüste, Eifersucht und Folter: TOSCA

Wiederaufnahme:

Freitag, 2. November__19.30 Uhr

Seien Sie Zeuge zum berühmten Opernthriller TOSCA. "Kaum hat sich das tödliche Schicksal von vier Menschen erfüllt, brechen Jubelstürme aus. Derartiges ereignet sich nach Puccinis TOSCA, wenn auf der Bühne und im Orchestergraben die Schönheit des Schreckens intensiv beglaubigt wird. Wie bei der Premiere des Opern-Thrillers im Staatstheater Meiningen." (Fuldaer Zeitung)

Corinna Jarosch (c) MSTH

Corinnas Nachmittag

Montag, 22. Oktober 2018__15 Uhr, Foyer

Ein Tratsch, ein Plausch, ein Nachmittag im Kaffeehaus, um in entspannter Runde Neuigkeiten auszutauschen und über alte Bekannte auf dem Laufenden zu bleiben! – So macht man das in Österreich, der Heimat der Operndirektorin Corinna Jarosch. Bleiben Sie mit FOYER UM DREI auf dem Laufenden, was sich im Theater tut, auf, hinter und um die Bühne herum!

DIE Festwoche

4. - 14. April 2019

„Die Meininger” haben Ende des 19. Jahrhunderts die Idee des modernen Regietheaters mit ihren vielbeachteten Gastspielen in die Welt getragen und geprägt.

Heute, fast 150 Jahre später, wollen wir das Welttheater in die Stadt des Theaterherzogs kommen lassen, um hier zehn Tage lang den Reichtum und die Vielseitigkeit internationaler Bühnenkunst zum Erstaunen, zum  Nachdenken, zur Unterhaltung – kurz: „zur Freude und Erhebung aller” zu präsentieren.

Berlin Novemberrevolution (c) Bundesarchiv

Lesung zum 9. November 1918

Sonntag, 04. November __ 18 Uhr, Kammerspiele Foyer

100 Jahre Novemberrevolution

Mit Texten von Alfred Döblin, Lion Feuchtwanger, Victor Klemperer, Ernst Toller, u. a.

Diese Lesung zum 9. November 1918 wird sich mit verschiedenen literarischen und politischen Schriften den Geschehen um die Novemberrevolution nähern.

Zusatztermine: On the edge!


15. November, 14. Dezember, 23. Februar, 14. und 30. April, jeweils 19.30 Uhr

„On the edge“ bietet einen fesselnden Theaterabend, der sich zwischen Tanz, Musik und Sprache bewegt. Die vielbeachtete Koproduktion des Landestheaters Eisenach und des Deutschen Nationaltheaters Weimar setzte das überregionale Theaterfeuilleton Nachtkritik auf Platz 1 seiner Top 10 der Inszenierungen, die bei Kritik und Publikum in der deutschsprachigen Schweiz, in Österreich und Deutschland gerade für verstärkte Aufmerksamkeit sorgen. 

Hospis wanted

Für die Abteilung Dramaturgie suchen wir ab sofort engagierte Hospitantinnen und Hospitanten, die ausbildungs- oder studienbegleitend einen Einblick in das Tätigkeitsfeld der Schauspiel- und/oder Musikdramaturgie erlangen und die Arbeitsprozesse an einem Staatstheater kennenlernen möchten. Bewerbungen bitte an Anna Setecki.